Schriftgröße: 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Wir über uns...

 

Das Jugendzentrum “Notausgang” wurde im Dezember 1993 auf dem Gelände der ehemaligen Jugendherberge in Alt-Rüdersdorf eröffnet. In den kommenden Jahren entwickelte sich eine Vielzahl von Aktivitäten, Projekten und Aktionen im Bereich der offenen Jugendarbeit.

 

 

Im Dezember 1999 brannten die Räume des Jugendzentrums aus, was bedeutete, dass einer der wichtigsten Anlaufpunkte der Jugendlichen des Ortes wegfiel. Zwischenzeitlich fand das Jugendzentrum im Kulturhaus Rüdersdorf Exil, was allerdings nur wenig von den Jugendlichen angenommen wurde.

 

 

Im Herbst 2002 stand fest, dass das Jugendzentrum das Haus am Landhof 1 erhält. So begannen dann auch im November die Instandsetzungsarbeiten. Zum 1. Januar 2003 ging der “Notausgang” dann in die freie Trägerschaft der WIBB GmbH über. Die Renovierungsarbeiten im neuen Domizil wurden von den Jugendlichen und Sozialarbeitern mit großem Eifer durchgeführt. Es wurden ein Jugendcafé, ein Veranstaltungssaal sowie Proberäume für Bands eingerichtet.

 

 

Heute bietet das Jugendzentrum den Jugendlichen verschiedenste Möglichkeiten ihre Freizeit zu gestalten. Neben den Sport- und Spielanlagen auf dem Außengelände (Volley-, Basket- und Streetball, sowie Tischtennis und Lagerfeuer) stehen den Jugendlichen auch noch Optionen wie die Fahrrad-, Keramik- Siebdruckwerkstatt offen. Zusätzlich befinden sich im Gebäude diverse Beschäftigungsmöglichkeiten, wie z.B. die kostenlose Nutzung

des Jugend- Medien- Point.

 

Auch werden bei uns Projekte von Schulen realisiert

und es können kostengünstig Kurse besucht werden.